16.08.01 11:53 Uhr
 21
 

F1: Raikkonen hat keine Gespräche mit Ferrari geführt

Es kamen immer wieder Gerüchte auf, dass Raikkonen Gespräche mit Ferrari geführt hätte. In diesen soll es darum gegangen sein, dass Raikkonen das Auto von Schumacher übernehmen soll, wenn dieser aufhört.



Raikkonen streitet ab, je solche Gespräche geführt zu haben, auch wenn ihn diese Gerüchte natürlich ehren. Todt hätte er nur ein einziges Mal getroffen, dieses war auf der Teststrecke in Fiorano.
Aber gesprochen hätte er Todt nicht.


Sein klares Ziel sei es, in einem Top Team der Formel 1 zu fahren, aber es sei egal in welchem Top Team.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Gespräch
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25: "New Deal" soll die EU von innen erneuern
"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?