16.08.01 11:37 Uhr
 135
 

Telekom ködert Banken, um Kurssturz zu vermeiden

Da es sich bei der Telekom nach Informationen der 'Financial Times Deutschland' (FTD) um den am besten zahlenden Kunden in Deutschland handelt, sind die Banken natürlich bestrebt, auch weiterhin Aufträge der Telekom zu erhalten.

Wie die FTD erfahren haben will, hat die Telekom mit 6 Großbanken einen Pakt geschlossen. Dieser sieht vor, dass die Banken keine Aktienpakete von Großaktionären veräußern und dafür im Gegenzug bei Transaktionen der Telekom im Boot sind.

Die FTD berichtet weiter, dass es sich bei den 6 Banken die Deutsche Bank, die Dresdner Kleinwort Wasserstein, Goldman Sachs, Merrill Lynch, Credit Suisse First Boston und Schroder Salomon Smith Barney handeln soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?