16.08.01 11:37 Uhr
 135
 

Telekom ködert Banken, um Kurssturz zu vermeiden

Da es sich bei der Telekom nach Informationen der 'Financial Times Deutschland' (FTD) um den am besten zahlenden Kunden in Deutschland handelt, sind die Banken natürlich bestrebt, auch weiterhin Aufträge der Telekom zu erhalten.

Wie die FTD erfahren haben will, hat die Telekom mit 6 Großbanken einen Pakt geschlossen. Dieser sieht vor, dass die Banken keine Aktienpakete von Großaktionären veräußern und dafür im Gegenzug bei Transaktionen der Telekom im Boot sind.

Die FTD berichtet weiter, dass es sich bei den 6 Banken die Deutsche Bank, die Dresdner Kleinwort Wasserstein, Goldman Sachs, Merrill Lynch, Credit Suisse First Boston und Schroder Salomon Smith Barney handeln soll.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?