16.08.01 10:04 Uhr
 543
 

Kein Geld mehr - Krankenhaus bezahlt Ärzte mit Mist

Das Krankenhaus in der russischen Stadt Nizhny Novgorod hat seine Ärzte aus Geldnot mit Mist bezahlt, womit diese allerdings nicht einverstanden sind. Ein Arzt meinte dazu, daß Zucker oder Sand noch o.k. gewesen wäre, aber Mist kann er nicht brauchen.

Deshalb werden die Ärzte auch gegen diese Art der Bezahlung protestieren, wie bereits früher die Holzfäller, als sie mit Tampon-Päckchen bezahlt werden sollten.

Dass Arbeiter in Russland mit Waren bezahlt werden, ist momentan gängige Praxis, so bekamen Weinbergarbeiter Weinflaschen und Arbeiter einer Sägemaschinenfabrik Sägemaschinen.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geld, Arzt, Krank, Krankenhaus
Quelle: www.anorak.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?