16.08.01 09:59 Uhr
 23
 

Spanien: Nach Mordversuch an den Eltern, seelenruhig zum Tatort zurück

Malaga: Wegen eines Blutbades an seinen eigenen Eltern ist in Fuengirola ein 35jähriger Mann festgenommen worden. Der Mann soll in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Dolch auf seine Eltern eingestochen haben und daraufhin geflohen sein.

Entdeckt wurde das verletzte Paar kurz nach der Tat von einem ihrer Töchter, die die Eltern sofort ins Krankenhaus einweisen ließ. Mittlerweile sind sie außer Lebensgefahr.

Die Polizei verhaftete den mutmaßlichen Messerstecher, als er Tags darauf seelenruhig ins elterliche Haus zurückkehrte. Den Angaben der Polizei zufolge soll der Mann seine Eltern bereits mehrmals zuvor angegriffen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Eltern, Tatort, Mordversuch
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?