16.08.01 09:59 Uhr
 23
 

Spanien: Nach Mordversuch an den Eltern, seelenruhig zum Tatort zurück

Malaga: Wegen eines Blutbades an seinen eigenen Eltern ist in Fuengirola ein 35jähriger Mann festgenommen worden. Der Mann soll in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Dolch auf seine Eltern eingestochen haben und daraufhin geflohen sein.

Entdeckt wurde das verletzte Paar kurz nach der Tat von einem ihrer Töchter, die die Eltern sofort ins Krankenhaus einweisen ließ. Mittlerweile sind sie außer Lebensgefahr.

Die Polizei verhaftete den mutmaßlichen Messerstecher, als er Tags darauf seelenruhig ins elterliche Haus zurückkehrte. Den Angaben der Polizei zufolge soll der Mann seine Eltern bereits mehrmals zuvor angegriffen haben.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Eltern, Tatort, Mordversuch
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?