16.08.01 09:38 Uhr
 369
 

Aus für Skandal-Richter

Jetzt hat er auch finanziell eine schwere Niederlage erlitten: Der Aargauer Oberrichter Roduner bekommt keine Abfindung, nachdem er nicht mehr in seinem Amt bestätigt wurde.

Man habe nur im Rahmen der Gesetze gehandelt, sagte der Großratspräsident. Die Vorschriften hätten keinen Spielraum für Entscheidungen gelassen.


Roduner war als Skandal-Richter monatelang in den Gazetten gewesen. Amtsanmaßung, Mobbing und Rechtsbeugung (etwa um unliebsame Anwälte zu strafen) wurden ihm vorgeworfen. In einem überraschenden Wahlakt wurde er nicht in seinem Amt bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Skandal, Aus, Richter
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prinz Harry überrascht mit Aussage: "Von uns will keiner auf den Thron"
Madrid: Cristiano Ronaldo bereit, 14 Millionen Euro bei Gericht zu hinterlegen
"Das ist aber auch schon wieder Quatsch": Lena zu Markus Lanz nach Gewichtsfrage



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?