16.08.01 08:55 Uhr
 1.008
 

Im letzten Moment gefasst: Wie sich Teenage-Einbrecherin verriet

Sie wäre fast durchgekommen, doch im letzten Moment fasst die Polizei doch noch eine 15-jährige Einbrecherin: Geldscheine, die aus der Jackentasche quollen, hatten sie verraten.

Die Beamten waren zu einem Einbruch in Zürich gerufen worden. Im Treppenhaus begegnete ihnen die junge Yugoslawin. Einem aufmerksamen Polizisten fielen die Scheine auf.

Die Überprüfung ergab: Sie hatte auch das Werkzeug für den 'Bruch' noch bei sich'. Der Einbrecherin werden nun eine Reihe von weiteren Verbrechen gleicher Strickart angelastet.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Moment
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?