16.08.01 08:38 Uhr
 2
 

Lobster Network: Zahlen für Geschäftsjahr 2000/01

Die Lobster Network Storage AG konnte das am 30.06.2001 beendete Geschäftsjahr 2000/01 mit einem Umsatz abschließen, welcher um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen ist. Der Umsatz belief sich demzufolge auf 25,9 Mio. DM. Das EBITDA-Ergebnis konnte von –9,4 Mio. DM auf –4,1 Mio. DM verbessert werden.

Das Unternehmen rechnet angesichts der derzeit sehr verhaltenen Nachfragehaltung in der gesamten Branche mit einem vergleichsweise schwachen 1. Quartal 2001/02, in dem sich der Umsatz zwischen 6 und 7 Mio. DM in etwa auf Vorjahresniveau bewegen und der operative Verlust EBITDA rund minus 1,5 Mio. DM betragen dürfte.

Das Unternehmen wird weitere Rationalisierungsschritte einleiten und dafür zusätzliche Rückstellungen und Wertberichtigungen in Höhe von etwa 6 Mio. DM im Jahresabschluss 2000/01. Nach Angaben Lobsters wird hierdurch in der Einzelbilanz der AG das bilanzielle Eigenkapital 50 Prozent des Grundkapitals unterschreiten, was die Einberufung einer Hauptversammlung nach § 92 AktG erforderlich macht. Das Unternehmen bereitet diese nunmehr vor. Lobster beziffert die netto verfügbaren Finanzmittel aktuell auf rund 4 Mio. DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Netzwerk, Geschäftsjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grunderwerbssteuer-Reform: Union und FDP wollen einen Freibetrag beim Hauskauf
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Abgeordneter wegen Körperverletzung zu Haft auf Bewährung verurteilt
SPD-Politikerin fordert: Auch Ausreisepflichtige sollten arbeiten dürfen
Tunesien: Paar wird nach Umarmung zu Gefängnis verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?