16.08.01 08:37 Uhr
 3
 

Asclepion-Meditec rechnet mit Verlust

Die Asclepion-Meditec AG meldete heute die Ergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2000/2001 und damit einen Umsatzanstieg auf 30 Mio. Euro, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 7 Prozent bedeutet. Die Umsätze im dritten Quartal lagen jedoch unter den Erwartungen, so dass sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf -4,1 Mio. Euro verringerte. Das Unternehmen begründet den starken Rückgang im dritten Quartal mit Umsatzausfällen und –verschiebungen.

Asclepion-Meditec rechnet auf Grund der Entwicklung im dritten Quartal für das Geschäftsjahr 2000/2001 nur noch mit Umsätzen etwa in Höhe des Vorjahres. Die Verluste des dritten Quartals können im vierten Quartal nicht mehr kompensiert werden.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2000/2001 geht die Asclepion-Meditec AG von Umsätzen aus, die etwa auf Höhe der des Vorjahres liegen werden. Aufgrund der Kostenstruktur, die auf ein höheres Umsatzwachstum ausgelegt war, erwartet die Gesellschaft einen Jahresfehlbetrag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?