16.08.01 07:56 Uhr
 41
 

Verurteilter lässt Bürger abstimmen, ob er seinen Freigang nutzen soll

Ein Gefängnisinsasse aus Australien, der einsitzt, weil er bewaffnete Raubüberfälle begangen hat, lässt die örtlichen Bewohner abstimmen, ob er seinen Freigang, den er für einen Tag bekommen könnte, nutzen soll.

Dafür wandt er sich an die lokale Presse und bat diese, die Bürger zu der Abstimmung aufzurufen.

Falls die Bürger dagegen entscheiden würden, würde der 47-jährige diese Entscheidung akzeptieren und bis zu seiner Freilassung im Jahre 2004 geduldig sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bürger
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?