15.08.01 22:30 Uhr
 124
 

Neue Reifen sollten zuerst hinten aufgezogen werden

Der ADAC empfiehlt, neue Reifen nicht vorne, sondern zuerst hinten zu montieren.

In Fahrtests fand man heraus, dass vor allem die Haftung an den Hinterrädern für ein stabiles Fahrverhalten wichtig ist.
Fehlt diese Haftung, kann der Wagen hinten ausbrechen und so ins Schleudern geraten.

Der ADAC gibt auch den Tip, alle 5000 bis 10000 Kilometer die Reifen am Wagen zu tauschen, damit sie sich gleichmäßiger abnutzen. Das hat den Vorteil, später alle Räder gleichzeitig mit neuen Reifen bestücken zu können.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Reifen
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?