15.08.01 21:53 Uhr
 74
 

Warnung vor Riesengarnelen der Marke King Prawns

Die schon im Juli ausgelieferten Pazific Riesengarnelen 'King Prawns' sollten nicht verzehrt werden. Sie enthalten das Antibiotikum Chloramphenicol. Das Antibiotikum kann Blutarmut bewirken und das Erbgut verändern.

Letzte Woche war in chinesischen Shrimps das gleiche Mittel entdeckt worden. Die Verpackung trägt das Mindesthaltbarkeitsdatum 13.12.2002 sowie die Chargen-Nummer PT 13 STAD 13 und den Aufdruck 'I-CE-97'.

Lagerbestände seien schon zurückgefordert worden. Das Mittel ist EU weit untersagt. Experten meinen, das Mittel werde in Aufzuchten verwendet gegen Schädlinge.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Marke, Warnung, Riese
Quelle: www.expres.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?