15.08.01 21:12 Uhr
 2.063
 

Nach Sprung vom Baum Hodensack aufgespießt

Der Sprung aus einem Baum, ließ einen 7-jährigen Jungen auf einem dünnen Zaunpfahl landen, der seinen Hodensack aufspießte und sich einige Zentimeter tief in den Körper bohrte.

Die zur Hilfe gerufenen Rettungskräfte trafen den Jungen auf einer Couch liegend vor. Sie waren in der Lage, den Zaunpfahl dort zu entfernen. Die Verletzungen waren nicht lebensbedrohend und wurden in einem Krankenhaus weiterbehandelt.

Der Zaunpfahl hatte einen Durchmesser von etwa 1,3cm und war ein wenig länger als die Beine des Jungen.
Der 7-jJährige befindet sich auf dem Weg zur Besserung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baum, Sprung, Hoden
Quelle: kz.mlive.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Studentin Malina Klaar ist weiterhin vermisst - Suche geht weiter
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar