15.08.01 20:46 Uhr
 69
 

Smithsonian Museum: Wegen Platzmangel wird ins Internet ausgelagert

Das National Museum of American History des Smithsonian Institutes hat dem chronischen Platzmangel nun auf besondere Art und Weise Einhalt geboten: 450 historische Austellungsstücke können nun über das Internet bewundert werden.

Unter dem Titel 'HistoryWired: A Few of Our Favorite Things.' werden Objekte der jüngeren amerikanischen Geschichte 'ausgestellt', ohne dass sie aus den Lagern des Institutes in nicht vorhandene Austellungsräüme verlegt werden mußten.

Darunter Muhammed Alis Boxhandschuhe oder eine Original Kermit-Puppe aus der Sesamstraße. Zur Darstellung wird eine neue Technik eingesetzt, die eine bessere Benutzerführung erlauben soll. Zu sehen unter: http://historywired.si.edu/...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Museum, Platz
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?