15.08.01 18:45 Uhr
 3.740
 

Ikea hat Bundesgrenzschutz wegen Werbeplakat am Hals

Sie wollten doch nur für das neue Einrichtungshaus in Regensburg werben. Doch auf den Werbeplakaten ist ein Gartenzwerg zu sehen, der auf einem Gleis liegt. Doch das gibt dem Bundesgrenzschutz zu denken. Denn sie befürchten, dass Kinder diese Sache nachmachen könnten.

Doch Ikea will auf keinen Fall, dass irgendjemand so etwas nachmacht. Der Werbeslogan heißt: 'Schluss mit dem Muff'. Das Werbeplakat soll dazu beitragen, dass die Leute ihre alten Möbel wegschmeißen und bei Ikea neue kaufen.

Doch die Deutsche Bahn hat das Plakat am Hauptbahnhof in Regensburg nicht geduldet. Es musste weg. Jetzt hängt wieder ein Plakat vom Möbelriesen Ikea, aber dieses Mal mit einer Kuckucksuhr.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hals
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus verheiratet Paar im Flugzeug
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete
Island: Boarding für Briten verweigert, der acht Hosen und zehn Shirts trug



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?