15.08.01 17:40 Uhr
 13
 

Copy Kills Music: Part 2001

Wie der Bundesverband Phonographischer Wirtschaft heute bekannt gab, sind die Umsätze der Musikindustrie im Vergleich zum Vorjahr um 12,6 Prozent gefallen. Das sind 10,8 Prozent weniger Tonträger.

Vor allem Singles erfreuten sich bei Käufer des ersten Halbjahres 2001 keiner großen Beliebtheit. Verbandsgeschäftsführer Peter Zombik führt das Minus vor allem auf die private CD-Brennerei zurück. Dies dürfte die Diskussion um 'Copy Kills Music' wieder neu entfachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: 2001
Quelle: www.docrock.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen rücken wieder vor.
Das sieht die Pkw-Maut konkret für Autofahrer vor
Erdogan mit bedenklicher Äußerung: Nach Referendum "viele Überraschungen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?