15.08.01 17:53 Uhr
 118
 

Der schnellste Supercomputer der Welt ist jetzt in Betrieb

Der IBM Supercomputer wurde heute in Betrieb genommen.
Der Computer steht auf dem Gelände des Forschungszentrums Lawrence Livermoore im US-Staat Kalifornien.
Der Preis des Gerätes beträgt 110 Mio. Dollar.
Der Name: ASCI White.


Der Supercomputer ist insgesamt schneller als die nächstschnellsten drei Computer der Welt zusammen.
Gebaut hat IBM seit dem vergangenen Jahr, wie berichtet, kann der Rechner 12,3 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde vollziehen.

Euphorisch sagte der Leiter des Projektes nach der Inbetriebname, dass sie nicht einmal die Hälfte des Weges gegangen seien und bereits den nächsten Supercomputer für das Jahr 2005 planen, der 100 Billionen Rechenoperation/sek. machen soll.


WebReporter: WildDigger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Betrieb
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?