15.08.01 17:00 Uhr
 11
 

Simbabwe: Nun doch Ermittlungen wegen Plünderungen

Nach den Ausschreitungen und Ausraubungen von weißen Farmern (SN berichtete) hat die Polizei nun doch Ermittlungen gegen die Täter aufgenommen.

Im Laufe der Ermittlungen wurden ca. 100 Menschen vorläufig festgenommen. Die Lage in der Krisenregion entspannt sich langsam wieder.

Durch die Ausraubungen und Verfolgungen in den letzten Monaten wurden 300 weiße Farmer vertrieben. Viele von ihnen verloren ihre Grundstücke und ihr Vieh durch die Verfolgungen.


WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ermittlung, Simbabwe
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?