15.08.01 17:00 Uhr
 11
 

Simbabwe: Nun doch Ermittlungen wegen Plünderungen

Nach den Ausschreitungen und Ausraubungen von weißen Farmern (SN berichtete) hat die Polizei nun doch Ermittlungen gegen die Täter aufgenommen.

Im Laufe der Ermittlungen wurden ca. 100 Menschen vorläufig festgenommen. Die Lage in der Krisenregion entspannt sich langsam wieder.

Durch die Ausraubungen und Verfolgungen in den letzten Monaten wurden 300 weiße Farmer vertrieben. Viele von ihnen verloren ihre Grundstücke und ihr Vieh durch die Verfolgungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ermittlung, Simbabwe
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?