15.08.01 15:35 Uhr
 7
 

Afghanistan: Recht auf Betreuung der Inhaftierten

Laut dem Wiener Abkommen hat Deutschland ein Völkergewohnheitsrecht die Inhaftierten in Afghanistan zu sehen und zu betreuen.

Das Wiener Abkommen regelt die konsularischen Beziehungen zwischen Ländern. Dieses Abkommen wurde auch von Afghanistan 1963 unterschrieben.

Bis heute haben die deutschen Diplomaten noch immer kein Zugangsrecht zu den Gefangenen bekommen.


WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Recht
Quelle: news.onvista.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht
Front National spricht von "Banken-Fatwa": Konten der Partei geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?