15.08.01 14:16 Uhr
 197
 

Bei Nasenbluten ist kaltes Wasser nicht das Beste

Omis 'Hausmittelchen' bei Nasenbluten ist wohl jedem bekannt:
Kopf nach vorne und ein mit kaltem Wasser getränktes Tuch in den Nacken.
Dies ist aber nicht die beste Methode um Nasenbluten zu stoppen.

Schnelle Hilfe soll ein Stück Küchenpapier oder ein Tampon im Mund bringen, da dadurch dem Körper Flüssigkeit entzogen wird und somit das Nervensystem eine Kontraktion der Blutgefäße im Kopf hervorruft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wasser
Quelle: www.menshealth.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?