15.08.01 14:02 Uhr
 451
 

Polizei rüstet auf - Bußgeld wird nur noch mit Karte gezahlt

Ab dem nächsten Jahr werden die Polizisten in Nordrhein-Westfalen Bußgelder per EC-Karte oder Scheckkarte einkassieren, so ein Sprecher des Innenministeriums. Direkte Bargeldzahlungen der Verkehrssünder soll es dann nach Möglichkeit nicht mehr geben.

Insgesamt werden die Polizisten dann mit 3000 Kartenlesegeräten ausgestattet sein, um das flächendeckende bargeldlose Kassieren zu gewährleisten. Damit ist NRW Vorreiter in Deutschland, denn es wird das erste Bundesland mit dieser Technik sein.

Hat jemand keine Karte zur Hand oder möchte nicht mit der Karte zahlen, so soll demjenigen die Zahlung per Zahlschein möglich sein. In Nordrhein-Westfalen werden jährlich etwa 70 bis 80 Millionen DM alleine durch Verkehrsvergehen eingenommen.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Karte, Bußgeld
Quelle: www.duesseldorf-today.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?