15.08.01 13:56 Uhr
 108
 

Premiere denkt über neue Angebote nach

Premiere kann sich derzeit nicht über zuwenig Medienpräsenz beklagen. Exclusive Inhalte wie Bundesliga Liveübertragungen und aktuelle Kinofilme haben jedoch ihren Preis. Wer z.B. sämtliche Fussballspiele sehen will, bezahlt über 1000 DM im Jahr.

Kommenden Montag möchte Premiere ein neues Angebot vorstellen, dass auf jeden Fall nicht so 'unübersichtlich' sein soll, wie bisher. Ein Paket nur für Fussballfans soll es aber nach Aussagen von einem Sprecher weiterhin nicht geben.

Ob auch an der Preisschraube gedreht werden soll, ist bis jetzt noch nicht zu erfahren gewesen. Der Sender hat momentan ca. 2,4 Mio Abonnenten. Durch das neue Angebot hofft Premiere die Anzahl bei den Neukunden steigern zu können.


WebReporter: sleep disorder
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Premier, Premiere, Angebot
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?