15.08.01 13:21 Uhr
 3
 

Comdirect mit größtem Rückgang von Kundenorders

Die Comdirect Bank AG meldete am Mittwoch ihre Zahlen für das zweite Quartal, nach denen der größte Rückgang von Kundenorders und der geringste Anstieg der Kundenzahl in der Firmengeschichte zu verbuchen ist.

Der Verlust vor Steuern stieg auf 26,6 Mio. Euro nach 19,8 Mio. Euro im Vorquartal, womit er im Rahmen der Analysten-Erwartungen lag. Die schwache Börsenentwicklung und hohe Kosten für die Auslandsaktivitäten haben hierzu beigetragen. Insgesamt ergab sich ein Fehlbetrag von 18,7 Mio. Euro gegenüber einem Gewinn von 20,5 Mio. Euro im Vorjahr. Der Provisionsüberschuss nahm aufgrund der zurückgegangenen Orders um 22 Prozent gegenüber dem Vorquartal auf 22,9 Mio. Euro ab.

Die Kundenzahl erhöhte sich gegenüber dem Vorquartal leicht über 2 Prozent auf insgesamt 613.047. Für das zweite Halbjahr rechnet man mit 20.000-25.000 Neukunden, nach einem Plus von 53.582 im ersten Halbjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Rückgang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
CSU-Austritt: Erika Steinbach sitzt in Bundestag hinter Fraktion auf Einzelplatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?