15.08.01 10:38 Uhr
 0
 

Teva gewinnt Rechtstreit mit SmithKline Beecham

Das Pharma-Unternehmen Teva Pharmaceutical Industries Ltd. hat einen Gerichtsprozess gewonnen, der von der SmithKline Beecham angestrengt worden war. Die Klage betraf das US-Patene auf Nabumetone, den aktiven Bestandteil in Relafen®.

Teva will sofort mit dem Handel von Nabumetone beginnen. Als erstes Generika erhält das Präparat für 180 Tage die Exklusivrechte für generische Produkte.

Es ist Tevas Unternehmens-Strategie, schnell generische Medikamente zu entwickeln und billig auf den Markt zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Recht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt
Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit um Polens Justizreform - EU-Kommission leitet Verfahren ein
US-Präsident Donald Trump legt Polizisten mehr Gewalt nah
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?