15.08.01 10:38 Uhr
 0
 

Teva gewinnt Rechtstreit mit SmithKline Beecham

Das Pharma-Unternehmen Teva Pharmaceutical Industries Ltd. hat einen Gerichtsprozess gewonnen, der von der SmithKline Beecham angestrengt worden war. Die Klage betraf das US-Patene auf Nabumetone, den aktiven Bestandteil in Relafen®.

Teva will sofort mit dem Handel von Nabumetone beginnen. Als erstes Generika erhält das Präparat für 180 Tage die Exklusivrechte für generische Produkte.

Es ist Tevas Unternehmens-Strategie, schnell generische Medikamente zu entwickeln und billig auf den Markt zu bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Recht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump nennt Medien Feind des amerikanischen Volkes
Russland bestätigt Existenz von Einheiten zur Meinungsmanipulation
Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?