15.08.01 08:02 Uhr
 2.201
 

Handy-Anruf auf der anderen Erdseite rettet 23-Jährigem das Leben

Glück im Unglück hatte der 23-jährige Darren Alcock. Er hatte sich bei einer Bergwanderschaft in 1110 Metern Höhe verlaufen. Er war in Australien, um seinen Urlaub dort zu verbringen.

Es hatte angefangen zu regnen und Nebelschwaden liesen den Bergsteiger im Stirling Range Nationalpark im Westen Australiens hilflos umherirren.

Erst ein Anruf bei seinem Dad David Alcock zu Hause in Norfolk in England rettete dem Sohn das Leben. Der Vater alarmierte nach dem Anruf sofort die Rettungsleute. Sein Sohn war später nur etwas unterkühlt, aber nicht verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: "tim buktu"
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Handy, Leben, Anruf
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?