15.08.01 03:41 Uhr
 59
 

Europa bald führend bei Atomphysik

Im Jahre 2006 wird in der Schweiz, am Europäischen Kernforschungszentrum, der weltweit größte Teilchenbeschleuniger fertiggestellt sein.

Laut Prof. Siegfried Bethke vom Max Planck Institut für Physik in Garching wird damit Europa die weltweit führende Rolle bei der Erforschung von Elementarteilchen einnehmen.

In dem 'Large Hadron Collider', so der Name des neuen Teilchenbeschleunigers, können Protonen beinahe auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden. Durch die Kollision dieser sollen bisher unbekannte Teilchen entstehen und erforscht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?