14.08.01 22:51 Uhr
 18
 

Bei Radarkontrolle mit Messer angegriffen

Plötzlich hatte er ein Messer im Oberarm stecken. Ein städtischer Radarkontolleur aus Kranichstein hatte sich an einer Hauptstrasse postiert, um Temposündern auf die Schliche zu kommen.

Der Mann, der alleine im Messwagen saß, war urplötzlich von einem Unbekannten durch das Seitenfenster angegriffen worden. Der Täter rammte dem Beamten ein Küchenmesser in den Oberarm und machte sich aus dem Staub.

Nun hofft die Polizei auf den Radarbildern vielleicht den Täter zu finden. Er könnte vorher vielleicht geblitzt worden sein. Der Beamte konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen.


WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Messe, Messer, Radar
Quelle: www.echo-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?