14.08.01 22:34 Uhr
 30
 

Mit dem Besenstiel die Bank überfallen

Der Überfall funktionierte: Mit einem einfachen Besenstiel hat ein Räuber eine spanische Bank überfallen und dabei 2800 € Beute gemacht.

Der Täter nahm den Besenstiel und einen Schraubendreher, steckte sich beides unter einen Sack und bedrohte eine Putzfrau und einen in der Bank befindlichen Kunden.
Die Angestellten hielten die Sachen für ein Gewehr und gaben dem Täter das Geld.

Der Überfallende flüchtete aus der Bank, die im Südosten Spaniens liegt, und liess seine 'Waffen' vor der Bank fallen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Villingen-Schwenningen: Neonazis sind schockiert
Ankara bittet Bern um Hilfe
Gelsenkirchen: Luchs aus der Zoom-Erlebniswelt ausgebüxt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Villingen-Schwenningen: Neonazis sind schockiert
Die AfD offenbart ihre rechtsradikalen Sichtweisen
Berlin: Ostdeutscher bekam eine Erektion, wenn er kleine blonde Jungs aufschlitzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?