14.08.01 19:47 Uhr
 49
 

Standesamt wird für Schwule geschlossen bleiben

Sachsen wird sich auch noch in Zukunft zum Thema gleichgeschlechtlicher Partnerschaften quer stellen. Zur Zeit wird auch an der Umsetzung der 'Homo- Ehe' im Freistaat nichts geändert, so der Justizminister Manfred Kolbe (CDU).

Desweiteren meint der Justizminister das Standesämter für die Eheschließung nicht geeignet wären, aber man wolle nun erst einmal das Urteil des Gerichtshofes abwarten und danach wieder prüfen. Dies könne noch über ein Jahr dauern, so Kolbe.

Zur Zeit können Homosexuelle ihre Lebenspartnerschaften vor den drei Regierungspräsidien in Dresden, Chemnitz und Leipzig schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sachse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stand
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein
Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?