14.08.01 19:16 Uhr
 181
 

Fallschirm öffnet sich 200 Meter über dem Boden nicht

Verletzt worden ist ein Gleitschirmflieger in Vaduz bei Luxemburg, weil sich sein Fallschirm nicht geöffnet hat. 200 Meter über dem Boden riss er ohne Erfolg die Reißleine des Notschirms. Der Notschirm verhedderte sich mit dem Hauptschirm.

Der Flieger landete in einem Zuckerrüben-Feld. Er wurde verletzt in ein Spital eingeliefert.

Ursache für das Unglück war ein Versagen des Hauptschirms in 300 Meter Höhe. Rund 100 Meter fiel er im Landeanflug, bis der Schirm ins Trudeln geriet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Boden, Fallschirm
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
"Wer wird Millionär"-Gewinner: "Auf dem Konto ist von dem Geld nichts mehr"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?