14.08.01 16:47 Uhr
 21
 

Bayer: Bereits 1999 wegen Lipobay-Werbung kritisiert

Nach Informationen des Magazins 'Frontal 21', welches im ZDF ausgestrahlt wird, wurde die Bayer AG schon 1999 wegen des Medikaments Lipobay von der amerikanischen Arzneimittelbehörden kritisiert.

Die Food and Drug Administration (FDA) bemängelte die Werbung des Chemie-Konzerns für Lipobay, in welcher in erster Linie die Wirkung des Medikaments angepriesen wurde.

Bayer wurde vorgeworfen, über die Nebenwirkungen wie unter anderem Muskelzerfall (Rhabdomyolyse) unzureichend informiert zu haben. Der Konzern weist bisher jede Verantwortung für die weltweit 52 Todesfälle durch Lipobay zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayer, Werbung
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Viele Verletzte am Vatertag: Student spießt sich versehentlich mit Holzstab auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?