14.08.01 16:01 Uhr
 1.813
 

SAT.1 "ran"-Krise - Jörg Wontorra drohen ebenfalls Konsequenzen

Einige Konsequenzen bei der Krise der Fußballshow 'ran' gab es bereits - wie schon mehrmals berichtet, wird der Sendeplatz verschoben. Doch auch der Moderator Jörg Wontorra hat möglicherweise mit Konsequenzen zu rechnen.

So wird Wontorra eine Mitschuld an den miserablen Quoten gegeben - Wontorra selbst will nicht aufgeben und steht zu seiner Sendung. Inhalte und Konzept waren auch am letzten Samstag optimal, so der Moderator.

Er habe sich ausserdem nichts vorzuwerfen, er hoffe dennoch, dass eine schnelle Lösung gefunden werde.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krise, Konsequenz
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim freut sich am meisten über ihre großen Brüste
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Kevin-Spacey-Skandal kostete Netflix Millionen Dollar



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?