14.08.01 15:51 Uhr
 52
 

Kursk-Besatzung erstickt, bevor sie gesunken ist?

12 Opfer, des vor einem Jahr gesunkenen russischen U-Bootes 'Kursk' sind, so offiziell bestätigt, erstickt und nicht ertrunken.

Auslöser soll ein Feuer oder eine Explosion sein. Damit wäre die Version von der Torpedoexplosion noch wahrscheinlicher, als bis jetzt gedacht.

Wenn die Kursk tatsächlich gehoben wird, sollen als erstes die Militärstaatsanwaltschaft das Wrack betreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexxgo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besatzung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?