14.08.01 15:29 Uhr
 16
 

Mini-Stereoanlagen im Test : kein gutes Urteil

Die Stiftung Warentest hat sieben Mini-Anlagen und drei Radiorekorder getestet.
Das Urteil viel allerdings nicht gut aus.
Bis auf die Anlage von Panasonic hatten alle getesteten Geräte Macken bei der Tonausgabe.

Durch die kleinen Boxen kommen die Töne nicht zur Geltung und klingen unnatürlich und verfärbt.
Der Bass-Klang ist verzerrt und schwach.
Abhilfe kann hier nur ein Wechsel der Boxen schaffen.Den die Mini-Anlagen bieten mehr als die Boxen hergeben.

Ein weiterer Kritik-Punkt sind die vielen Knöpfe auf den Anlagen, zu viele kleine Schalter deren Beschriftung missverständlich ist oder die in manchen Fällen einfach fehlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Urteil, Test, Mini
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?