14.08.01 15:14 Uhr
 56
 

Linkin Park-Sänger in den Fängen der schwarzen Witwe

Linkin Park-Frontmann Chester Bennington hatte vergangene Woche in seinem Hotelzimmer in Boston eine Begegnung der widerlichen Art: Eine giftige Spinne biss ihn in den Arm.

Das Körperteil schwoll daraufhin direkt an und Bennington bekam hohes Fieber. Dennoch spielte er die beiden letzten Gigs der Tour am Wochenende. Ein Sprecher der Band teilte mit, dass normalerweise nach einem Biss dieser Spinnenart ein Krankenhausaufenthalt von Nöten sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sänger, Park, Witwe
Quelle: www.docrock.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Ostdeutscher bekam eine Erektion, wenn er kleine blonde Jungs aufschlitzte
Ex-Spice-Girl Geri Halliwell bekommt zweites Baby
Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Neonazis unterwandern Deutschlands Gefängnisse
Villingen-Schwenningen: Neonazis sind schockiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?