14.08.01 14:52 Uhr
 7
 

Imperial bekommt Rechte an Marlboro

Der britische Tabakwarenkonzern Imperial Tabacco hat von Philip Morris die Rechte für die Vermarktung der bekannten Marke Marlboro in Großbritannien bekommen. Bisher hatte Rothmans diese Rechte gehabt, allerdings wurde Rothmans von British American Tabacco aufgekauft. Philip Morris hatte daraufhin die Rechte an Marlboro zurückgefordert.

Jetzt erhofft sich Philip Morris durch die neue Kooperation mit Imperial einen weiter steigenden Marktanteil der Marke Marlboro. Dass Philip Morris die Vermarktung nicht selbst übernimmt hängt damit zusammen, dass Philip Morris über einen zu kleinen Vertrieb in Großbritannien verfügt. In GB liegt der Marktanteil von Philip Morris bei 6,8 Prozent und damit deutlich unter dem 37 prozentigen Marktanteil im restlichen Eurpoa.

Die Aktie beendete den Handel gestern bei 44,27 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Recht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?