14.08.01 14:54 Uhr
 78
 

Müssen Sozialhilfeempfänger wirklich bald 8 Stunden täglich arbeiten?

Momentan sieht es ganz danach aus. Im Herbst wollen die Unionsparteien einen Gesetzentwurf zur Reform der Sozialhilfe vorlegen, in denen es hauptsächlich um die Vorschläge von Ministerpräsident Koch geht (SN berichtete).

Roland Koch möchte seine Ideen als Modellversuch in Hessen umsetzen und würde dann verlangen, dass Sozialhilfeempfänger 7-8 Stunden täglich arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Humml
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stunde, Sozialhilfe
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: China will 50.000 Trainingsschulen einrichten und Großmacht werden
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?