14.08.01 14:54 Uhr
 78
 

Müssen Sozialhilfeempfänger wirklich bald 8 Stunden täglich arbeiten?

Momentan sieht es ganz danach aus. Im Herbst wollen die Unionsparteien einen Gesetzentwurf zur Reform der Sozialhilfe vorlegen, in denen es hauptsächlich um die Vorschläge von Ministerpräsident Koch geht (SN berichtete).

Roland Koch möchte seine Ideen als Modellversuch in Hessen umsetzen und würde dann verlangen, dass Sozialhilfeempfänger 7-8 Stunden täglich arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Humml
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stunde, Sozialhilfe
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort