14.08.01 13:33 Uhr
 1
 

Novartis verhandelt mit FDA über Zometa -Zulassung

Gerüchten zufolge führen Komplikationen bei dem Krebs-Medikament Zometa der Novartis AG zu einer Verzögerung bei der Marktzulassung durch die US-Aufsichtsbehörden. Das schweizer Pharma-Unternehmen Novartis misst diesen Spekulationen keine Bedeutung bei.Das Unternehmen hofft weiter auf eine positive FDA-Entscheidung, welche für den 20.08.2001 erwartet wird.

Das Präparat ist bereits in Europa, und vielen anderen Ländern erhältlich. Es dient der Behandlung von krebsbedingten, überhöhten Kalziumwerten im Blut. Analysten schätzen die jährlichen Peak-Sales des Medikaments auf über 889,0 Mio. Dollar.

Die Aktien stiegen bisher um 0,35 Prozent und notieren aktuell bei 57,90 CHF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zulassung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?