14.08.01 12:55 Uhr
 14
 

Peinlicher Rückzieher Blairs - Fluglinie setzt Werbung in den Sand

Die Werbestrategen des britischen Billigfliegers 'Easyjet' werden heute morgen ihren Ohren nicht getraut haben. Aus dem Büro des Premierministers kam die Meldung, dass Tony Blair doch nicht mit ihrer Airline in den Urlaub fliegen wird.

Darauf hatten die Werbemenschen von Easyjet jedoch gebaut und haben eine 164.000 DM teure Werbekampagne geschaltet. Tony Blair kündigte unlängst an, dass er seinen Privaturlaub in Südfrankfreich auch privat zahlen und 'Easyjet' nutzen wird.

Easyjet hatte Anzeigen mit dem Text 'Sogar Tony Blair macht diesen Sommer Schnäppchen' geschaltet. Nun stellte sich heraus, dass Blair mit dem irischen Konkurrenten 'Ryanair' in die Ferien starten wird. Grund: Easyjet fliegt nicht nach Südfrankreich.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Werbung, Peinlichkeit, Fluglinie, Rückzieher
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?