14.08.01 12:50 Uhr
 1.080
 

Sterben wird immer unpersönlicher, jetzt nach amerikanischen Vorbild

In Metten (Niederbayern) will man jetzt in der Grabpflege neue Wege gehen. So will man sich vom bisher bekannten Konzept, der mit Blumen und Vasen geschmückten Gräber, verabschieden.

Ein Konzept wie in Amerika soll entstehen. Einfache Grabsteine die nur über die Gemeinde Metten zu beziehen sind, und das Verbot von Blumen und sonstigen Gegenständen auf dem Grab.

So soll Schlichtheit statt Protzen das Bild dieses Friedhofes regieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Vorbild, Sterben
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?