14.08.01 11:18 Uhr
 2.331
 

Eltern wollen ihren Kindern immer seltsamere Namen geben

Ihr Name ist Gabriele Rodriguez, sie arbeitet an der Universität in Leipzig und nur sie kann helfen, wenn es um seltene Vornamen geht. Anfragen an sie kommen von Eltern, Standesbeamten und sogar von Firmen.

Standesbeamte vergeben in Deutschland nur Namen, die im „Internationalen Handbuch der Vornamen“ stehen, wenn ein Name nicht dort vorhanden ist, wird von Rodriguez geprüft ob dieser Name vergeben werden darf oder nicht.

So wurden schon Anfragen gestellt, von die Eltern ihre Kinder Andalucia ( weil in Andalusien gezeugt) oder auch Nemax, Crazy Horse, Borussia oder Asia nennen wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Eltern, Name
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?