14.08.01 09:35 Uhr
 0
 

infor erzielt 25 Prozent Umsatzsteigerung in Q2

Die infor business solutions AG hat im ersten Halbjahr 2001 einen Umsatz von 34,5 Mio. Euro und damit bereits nahezu 50 Prozent des geplanten Jahresumsatzes von 74,1 Mio. Euro erwirtschaftet.

Der Umsatz konnte im zweiten Quartal mit 18,4 Mio. Euro um 25 Prozent nach 14,8 Mio. Euro Vorjahr gesteigert werden. Für das gesamte erste Halbjahr liegt der Umsatz um 8 Prozent über dem des Vorjahres (31,9 Mio. Euro). Der Auftragsbestand stieg um 3,6 Mio. Euro auf 38,7 Mio. Euro.

Mit einem Ergebnis (EBT) von -3,2 Mio. Euro ist zwar eine Verbesserung gegenüber dem ersten Quartal (-4,4 Mio. Euro) erreicht worden, jedoch lag das Halbjahresergebnis mit -7,6 Mio. Euro nach -2,9 Mio. Euro im Vorjahr unter den Planungen. Das negative Ergebnis ist vor allem auf die nach wie vor notwendigen Investitionen ins internationale Geschäft zurückzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Umsatz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland
Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW will Wahlkampfauftritt von Recep Tayyip Erdogan verhindern
Bamf soll Erlaubnis bekommen, Mobiltelefone von Asylbewerbern zu überprüfen
Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?