14.08.01 08:52 Uhr
 2.679
 

"Kokainsüchtiges Sexluder" war Kripobeamtin

Als 'kokainsüchtiges Sexluder' war eine Kripobeamtin von einem V-Mann ausgegebeben worden. Er stellte die attraktive Blondine einem Chemiewerker vor, der in Verdacht stand, mit Kokain zu handeln. Da er von dem Drogenhandel sprach, stand er nun vor Gericht.

Zwei Versionen standen sich gegenüber: Die Blondine berichtete von Details, mit denen sich der Angeklagte in Simbach (Bayern) gebrüstet hätte. Der verwies darauf, dass er die Geschichte nur erfunden habe, um die Frau ins Bett zu bekommen.

Da sich die Version des Angeklagten nicht widerlegen ließ und auch kein tatsächlicher Drogenhandel vorgenommen wurde, sprach das Gericht den Chemiewerker frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Kripo
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?