14.08.01 07:57 Uhr
 6
 

Ein neues Gesetz - für Lipobay Opfer allerdings zu spät

Die 'Hannoversche Allgemeine Zeitung' berichtet, dass zukünftig arzneimittelgeschädigte Patienten einen Anspruch auf Schmerzensgeld haben, dies gilt auch, wenn dem Hersteller keine Schuld nachgewiesen werden kann.

Das Bundesjustizministerium ist schon dabei einen neuen Gesetzentwurf zu erarbeiten, der allerdings den Opfern von Lipobay nicht mehr helfen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Humml
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Gesetz
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Hessen: Seit Jahren werden von Unbekannten Bäume vergiftet
USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": Hauptangeklagter legt Geständnis ab
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Polen: Regierung möchte Militärausbildung für Schüler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?