14.08.01 06:31 Uhr
 482
 

Verbrennung am Bein - Model wollte sich nur die Haare entfernen lassen

Die 23 jährige Selma aus Nürnberg wollte sich mit dem Laserverfahren 'Epi-Light' die Beinhaare entfernen lassen.
Diese nicht ganz billige Behandlung gönnte sie sich, weil sie sich darauf freute, sich nie wieder die Beine rasieren zu müssen.

Doch schon während der Behandlung kam es anders. Sie sagte selber, dass sie das Gefühl gehabt hätte, als hätte man ihr Stromschläge versetzt. Dazu kam noch, dass es regelrecht nach verbrannter Haut stank.

Das Resultat der Behandlung war ein rotes, verbranntes Bein. Die Haut wird frühestens in ein paar Monaten heilen und Pigmentstörungen wird man sogar immer sehen können. Selma kann keine Aufträge mehr annehmen und wird die Ärztin deswegen verklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Humml
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Model, Bein, Verbrennung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?