14.08.01 06:31 Uhr
 482
 

Verbrennung am Bein - Model wollte sich nur die Haare entfernen lassen

Die 23 jährige Selma aus Nürnberg wollte sich mit dem Laserverfahren 'Epi-Light' die Beinhaare entfernen lassen.
Diese nicht ganz billige Behandlung gönnte sie sich, weil sie sich darauf freute, sich nie wieder die Beine rasieren zu müssen.

Doch schon während der Behandlung kam es anders. Sie sagte selber, dass sie das Gefühl gehabt hätte, als hätte man ihr Stromschläge versetzt. Dazu kam noch, dass es regelrecht nach verbrannter Haut stank.

Das Resultat der Behandlung war ein rotes, verbranntes Bein. Die Haut wird frühestens in ein paar Monaten heilen und Pigmentstörungen wird man sogar immer sehen können. Selma kann keine Aufträge mehr annehmen und wird die Ärztin deswegen verklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Humml
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Model, Bein, Verbrennung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr
Japan: Tödliche Zeckenkrankheit erstmals durch Katzenbiss übertragen?
Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?