13.08.01 19:09 Uhr
 50
 

85% der deutschen Altenheimbewohner sind unterernährt

Auf diesen Missstand in deutschen Heimen weisen Menschenrechtler verschiedener Werke hin. Sie haben bei einer UN-Kommission in Genf nun einen Bericht eingereicht. Dem Bericht nach wurden bei 36% der alten Leute Austrocknungen festgestellt.

An offenen Wunden leiden 25% der Senioren. Ans Bett gefesselte und behinderte Bewohner erhalten in den Heimen nicht mal eine Stunde Pflege am Tag. Darmkatheder, Magensonden und Beruhigungsmittel übernehmen Aufgaben des überlasteten Pflegepersonals.

Die heftige Kritik der Organisationen für Menschenrechte stützt sich auf offizielles Zahlenmaterial des Sozialverbandes Deutschland und des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Altenheim
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?