13.08.01 19:09 Uhr
 50
 

85% der deutschen Altenheimbewohner sind unterernährt

Auf diesen Missstand in deutschen Heimen weisen Menschenrechtler verschiedener Werke hin. Sie haben bei einer UN-Kommission in Genf nun einen Bericht eingereicht. Dem Bericht nach wurden bei 36% der alten Leute Austrocknungen festgestellt.

An offenen Wunden leiden 25% der Senioren. Ans Bett gefesselte und behinderte Bewohner erhalten in den Heimen nicht mal eine Stunde Pflege am Tag. Darmkatheder, Magensonden und Beruhigungsmittel übernehmen Aufgaben des überlasteten Pflegepersonals.

Die heftige Kritik der Organisationen für Menschenrechte stützt sich auf offizielles Zahlenmaterial des Sozialverbandes Deutschland und des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Altenheim
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?