13.08.01 18:24 Uhr
 23
 

Neues Medikament lässt Leukämie-Kranke hoffen

An B-CLL Leukämie Erkrankte können nun hoffen. Diese Art der Leukämie, an der vor allem Leute über 50 Jahren erkranken, könnte mit einem neuem Medikament jetzt besser behandelt werden.

Das neue Medikament macht die Krebszellen für die körpereigene Abwehr wieder sichtbar. Bisher hatte die körpereigene Abwehr Krebszellen nicht erkannt und konnte so die Krebszellen auch nicht angreifen.

So ist das Medikament auch schonend für den Patienten, da keine körpereigenen Zellen abgetötet werden, wie das bisher bei herkömmlichen Medikamenten üblich war. Das Medikament ist ein monoclonaler Antikörper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Medikament, Leukämie
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan stellt Volksbefragung über Einführung der Todesstrafe in Aussicht
Hubertus Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha: Dritter Nachwuchs ist da
Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?