13.08.01 17:51 Uhr
 5.766
 

Kunst oder Porno? - Studentin mußte Sex-Foto im Kunstunterricht sehen

Die Fotos eines schwarzen Mannes und einer weißen Frau wurden Studenten einer Universität im Süden Floridas als Teil einer Diskussion um kontroverse Kunst gezeigt.

Auf dem Bild haben die beiden Menschen Geschlechtsverkehr. Der Künstler des Fotos Derek Washington sieht das Foto als künstlerischen Ausdruck. Die Studentin Nicole Ferry betrachtete es aber als pure Pornographie.

Sie verklagte die Uni und den Künstler Washington wegen sexueller Belästigung. Die Schule zahlte der Schülerin $25.000 Dollar damit sie vom Prozess absah und die Klage fallen lies. Die Studentin nahm das Geld und kam zum 2. Semester nicht wieder.


WebReporter: FLYROX
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Foto, Kunst, Porno, Student
Quelle: www.cosmiverse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?