13.08.01 16:37 Uhr
 116
 

Microsoft modifiziert freiwillig XP um Kritiker zu besänftigen

Um langwierige Anhörungen und damit die Verzögerung von Windows XP zu vermeiden, hat sich Microsoft mit Eastman Kodak derart geeinigt, dass Microsoft Veränderungen an der Bildbearbeitung von XP vornimmt.

Die Änderungen zielen darauf ab, speziell im Bereich von Digitalkameras den Anwendern mehr Handlungsspielraum zu geben. Konkret heißt dies, dass neben der Microsoft Software 'Picture It! 2000' auch Konkurrenzprogramme angezeigt werden.

Des weiteren wird es eine Zusammenarbeit von Microsoft und Kodak geben, um die Kameras besser ins Microsoft Betriebssystem einzubinden.
Kodak selbst sieht es als einen Schritt in die richtige Richtung, wünscht sich aber noch mehr Freiheiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Kritik, XP, Kritiker
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?
Nach Freiburg-Mord: "Die Vertreter der Willkommenskultur schweigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?