13.08.01 16:37 Uhr
 116
 

Microsoft modifiziert freiwillig XP um Kritiker zu besänftigen

Um langwierige Anhörungen und damit die Verzögerung von Windows XP zu vermeiden, hat sich Microsoft mit Eastman Kodak derart geeinigt, dass Microsoft Veränderungen an der Bildbearbeitung von XP vornimmt.

Die Änderungen zielen darauf ab, speziell im Bereich von Digitalkameras den Anwendern mehr Handlungsspielraum zu geben. Konkret heißt dies, dass neben der Microsoft Software 'Picture It! 2000' auch Konkurrenzprogramme angezeigt werden.

Des weiteren wird es eine Zusammenarbeit von Microsoft und Kodak geben, um die Kameras besser ins Microsoft Betriebssystem einzubinden.
Kodak selbst sieht es als einen Schritt in die richtige Richtung, wünscht sich aber noch mehr Freiheiten.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Kritik, XP, Kritiker
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Titanic: Sebastian Kurz "Baby-Hitler" genannt
Belgien: Diakon gesteht, bis zu 20 Menschen umgebracht zu haben
Wesel: Polizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Rollstuhlfahrer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?