13.08.01 15:49 Uhr
 82
 

ICQ unter Linux

Einen weiteren ICQ-Client für Linux hat http://www.licq.org herausgegeben.

Die Anwendung hört auf den Namen LICQ (Linux ICQ) und unterstützt z.B. Chat, Filetransfer, Contact List Status, User Infos, URL transfer u.v.m.
Ein Plugin-System sorgt für Erweiterbarkeit.

Die Anwendung benutzt das QT-Toolset, ist aber ansonsten unter der GPL-Lizenz angesiedelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aevvenz75
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Linux
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Europaweit massive Störungen bei Facebook
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?