13.08.01 14:40 Uhr
 486
 

Flugschüler wollte nicht umkehren - tot

Gerade mal einen halben Kilometer hätte er noch zum Flughafen gehabt - doch der 32-Jährige stürzte mit seinem Segelflugzeug kurz vor Butwil ab. Die klare Anweisung zum Umkehren hatte der Neuling nach einem zweistündigen Alleinflug einfach ignoriert.

Mit dem Hinweis, dass er alles im Griff habe, machte er sich selbstständig. Den Landeanflug hatte er dann doch nicht im Griff: Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte er vom Himmel. Er überlebte nicht.

Nun klärt eine Experten-Gruppe den Grund für den Unfall. Das Wrack soll dabei Hilfe bieten. Die Maschine war von der Segelfluggruppe Zürich zur Verfügung gestellt worden.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod
Quelle: www.azonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?